iPhone weiter ohne NFC

Das am Dienstag, 10. September von Apple vorgestellte iPhone 5S und dessen kleiner Bruder 5C unterstützen beide kein NFC. Apple gibt der Konkurrenz damit ein weiteres Jahr Vorsprung.

Vor allem für das stark wachsende Geschäft der kontaktlosen Bezahlung per Smartphone ist oftmals NFC nötig. Auch das einfache Lesen von NFC-Tags, um z.B. eine Website zu besuchen oder mit einem WLAN zu verbinden, bleibt iPhone-Nutzern vorenthalten.

Wir fragen uns ein wenig warum? Was steckt dahinter? Ist die für NFC nötige Antenne nicht in das derzeitige Gehäuse integrierbar? Möchte Apple NFC ausschließlich als Bestandteil von einem größeren Konzept launchen?

Es gibt bereits jetzt viele Anwendungsfälle für NFC im Alltag und wir sehen wie NFC in die Fussstapfen des QR-Codes tritt und diesen stellenweise um längen übertreffen wird. Doch wenn heute eine NFC-Anwendung auf der Straße auftaucht, so sind es die Android, Blackberry 10 und WinPhone 8 Nutzer, die einsatzbereit sind. Und seit Dienstag ist klar, dass iPhone-Kunden mindestens bis zum nächsten Release in einem Jahr, das Nachsehen haben.

Wer einmal NFC genutzt hat, weiss wie intuitiv man damit durch blosses Smartphone-gegen-ein-NFC-Tag-Halten verschiedene Aufgaben erledigen kann. Und wir fragen uns, warum Apple bei einer so einfach zu nutzenden Technologie nicht mehr Begeisterung an den Tag legt.

Hamburg (Zentrale)

Qubidu GmbH

Holzdamm 40
20099 Hamburg
Deutschland

Ruhrgebiet

Qubidu GmbH

Limperstr. 37
45657 Recklinghausen
Deutschland