Recklinghäuser Zeitung berichtet über die iBeacon App für den Weihnachtsmarkt

Clever und smart

Aufstrebender Recklinghäuser Jung-Unternehmer bringt den Weihnachtsmarkt aufs Handy

von Alfred Pfeffer - Recklinghäuser Zeitung vom 13.11.2014

RECKLINGHAUSEN. Der Weihnachtsmarkt 2014 ist im Smartphone-Zeitalter angekommen. Erstmals gibt es eine kostenlose App zum Markt. Zu verdanken ist dies Ingolf Christian Ernst. Der agile Recklinghäuser Jung-Unternehmer ist ein erfolgreicher Spezialist in Sachen "digitales Marketing".

Der Artikel ist leider nicht online zu finden. Deshalb gibt es hier mit freundlicher Genehmigung des Medienhauses Bauer und der Recklinghäuser Zeitung einige Fotos des Artikels.

Ingolf Christian Ernst Titelseite Recklinghäuser Zeitung vom 13.11.14
Titelseite Recklinghäuser Zeitung vom 13.11.14
Qubidu mit der iBeacon Weihnachtsmarkt-App in der Recklinghäuser Zeitung vom 13.11.14
Qubidu auf Seite 4 der Recklinghäuser Zeitung vom 13.11.14

Kompletter Inhalt des Zeitungsartikels hier nochmal zum Nachlesen:

Aufstrebender Recklinghäuser Jung-Unternehmer bringt den Weihnachtsmarkt aufs Handy

Von Alfred Pfeffer

Recklinghausen. Der Weihnachtsmarkt 2014 ist im Smartphone-Zeitalter angekommen. Erstmals gibt es eine eigene Webseite und eine kostenlose App zum Markt. Zu verdanken ist dies Ingolf Christian Ernst. Der agile Recklinghäuser Jung-Unternehmer ist ein erfolgreicher Spezialist in Sachen „digitales Marketing“. 2012 machte sich der 39-Jährige mit der „Qubidu GmbH“ in Recklinghausen selbständig.

Mit einer kleinen Mannschaft von acht Leuten beackert er seither an zwei Standorten, an der Limperstraße in Recklinghausen und am Holzdamm in Hamburg, das boomende Geschäftsfeld „digitales Marketing“. 

Die kostenlose App für den Recklinghäuser Weihnachtsmarkt unterstützt die Händler und Gastronomen, die fair gehandelte Waren im Angebot haben. Ingolf Christian Ernst setzt dazu die neu entwickelte Beacon-Technik ein. 

Dabei werden die Beacons (praktisch: kleine Sender) an 15 Ständen installiert. Kommt nun ein Marktbesucher in der Nähe eines Fairtrade-Standes vorbei, meldet sich automatisch die App auf dem Handy und versorgt den Kunden mit (Hintergrund-) Informationen zum Angebot und den Produkten. 

„Diese Geschichte auf dem Weihnachtsmarkt ist natürlich ein Show-Case, um zu zeigen, was möglich ist“, erklärt Ingolf Christian Ernst. In der Branche wird der Neuentwicklung in Sachen Standort-Marketing ein großes Potential bescheinigt: Das Interesse im Einzelhandel und besonders im Stadtmarketing und bei Shopping-Centern ist groß. 

„Im Augenblick setzen wir die neue Technologie aber vor allem bei Events, Kongressen und Tagungen ein“, verrät der Recklinghausen Marketing-Fachmann. Interessante Anwendungsmöglichkeiten sieht er auch im Bereich Kunst und Kultur: „Museen und Galerien können die Beacons nutzen, um Besucher zu informieren.“ 

Sein Geld verdient „Qubidu“ in erster Linie als Dienstleister der „nächsten Generation“, der Webseiten und Apps professionell für die Kunden umgesetzt. „Qubidu-Seiten laufen auf allen Geräten perfekt, auf dem großen Computerbildschirm und dem Tablet ebenso wie auf dem Smartphone“, sagt der junge Firmenchef. 

Und das ist gar nicht so selbstverständlich. Viele Unternehmen wissen das zu schätzen. Die Bandbreite der Qubidu-Kunden reicht vom großen deutschen Discounter bis zum Recklinghäuser Stadthafen, und von der Deutschen Telekabel bis zu „followfish“. 

Der Fischproduzent belegt unter anderem seine Nachhaltigkeit durch seine Produktionsverfolgungs-App. Für die mediale Umsetzung wurde „followfish“ im vergangenen Jahr mit dem Preis des „Art Directors Clubs“ ausgezeichnet. Ingolf Christian Ernst ist zuversichtlich, dass er vom Büro in der Limperstaße aus mit „Qubidu“ weitere Marktanteile erobern kann. Er ist sicher: Den mobilen Nutzungs-Konzepten gehört die Zukunft.

Info

Ingolf Christian Ernst 

Der diplomierte Betriebswirt Ingolf Christian Ernst (39) stammt gebürtig aus Weimar, lebt aber seit 27 Jahren in Recklinghausen. Er blickt auf 16 Jahre Erfahrung im digitalen Marketing zurück, in großen Agenturen und auch auf Kundenseite. So arbeitete er Anfang der 2000er Jahre unter anderem für die „argonauten“ und den innovativen Netzbetreiber „Quam“. 

Bereits in seiner Diplom-Arbeit hatte er sich dem damals noch sehr neuen Thema der „Standort basierten Dienste“ gewidmet. 2003 macht er sich erstmals selbständig und führte erfolgreich die Agenturen „e-werker“ und „ideamano“. Im Jahr 2012 gründete er dann die „Qubidu GmbH“ in Recklinghausen. Das Unternehmen realisiert die professionelle und einfach zu handhabende Umsetzung von Webseiten und Apps auf allen Endgeräten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf mobilen Nutzungs-Szenarien. Für den Weihnachtsmarkt hat die Firma die Webseite, die App und die Beacon-Installation übernommen.

www.weihnachtsmarktrecklinghausen.de

Hamburg (Zentrale)

Qubidu GmbH

Holzdamm 40
20099 Hamburg
Deutschland

Ruhrgebiet

Qubidu GmbH

Limperstr. 37
45657 Recklinghausen
Deutschland